Boracay

Boracay

«Boracay» liegt nordwestlich der Insel «Panay». Die Insel «Boracay» ist ca. 7 Kilometer lang und 4 Kilometer breit. Ziemlich klein, doch man kann einiges auf dieser Insel erleben, von Wassersportarten, Relaxen und Parties, das den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.
Wie wir «Boracay» erlebt haben

Nach den zwei Tagen die wir in «Makati City» verbracht hatten, flogen wir mit der «SeAir» etwa eine Stunde nach «Caticlan». Das Flugzeug hat etwa für 25 Personen platz. Die Landung in «Caticlan» war ziemlich holprig. Nun wussten wir auch warum die philippinischen Leute vor der Landung beten. Mit einem Auto welches vom Hotel organisiert war, fuhren wir an einen kleineren Hafen. Dort stiegen wir um auf ein kleineres Schiff, das uns nach «Boracay» brachte. Und von dort aus fuhren wir dann wieder mit einem Auto zum Hotel «Boracay Regency». In Manila haben wir dann die Flüge gebucht und noch am selben Tag konnten wir nach «Caticlan» fliegen und danach mit einem Schief nach «Boracay» fahren.

Es war schönes Wetter an diesem Tag und natürlich wollten wir sofort nach der Ankunft in unserem Hotel «Boracay Regency» an den Strand den sie «White Beach» nennen und uns im Meer erfrischen. Wir haben schon an unserem ersten Tag Ian kennengelernt und was wir in dieser Zeit noch nicht wussten ist, dass wir die halben Ferien mit ihm verbringen würden. Es war eine witzige und unvergessliche Zeit.

Danniesabeth Jordi

Schon als Kind faszinierte mich die Welt der Bilder und Farben. Denn Bilder sagen oft viel mehr als tausend Worte. Fotografie ist für mich mehr als nur ein Hobby, es ist eine Leidenschaft.

Letzte Artikel von Danniesabeth Jordi (Alle anzeigen)